News

Voyage-Partage-Weekend 17. – 19. Januar 2020 in St. Gallen | Voyage-Partage

An unseren Voyage-Partage-Weekends werden ausreisende Volontäre/Volontärinnen vorbereitet und gleichzeitig berichten Zurückgekehrte von ihrer Erfahrung. Es gibt immer auch die Möglichkeit, an diesen Weekends reinzuschnuppern, wenn man noch nicht sicher ist, ob man ein Volontariat machen möchte. Bei Interesse melde dich bitte unter info@voyage-partage.ch

Bild: Mirjam Blatter, Voyage -Partage

Workshop zur Vorbereitung auf einen Auslandeinsatz | peacebridages

Möchtest du dich in einem der Projektländer in Lateinamerika freiwillig engagieren? Dann nimm am eintägigen Workshop teil, lerne die Friedensarbeit vor Ort kennen und finde heraus, ob ein Einsatz mit PBI in einem Konfliktgebiet das Richtige für dich ist. Klick dich rein.

Bild: Peacebridages

Ranfttreffen | Voyage-Partage

Am letzten Wochenende vor Weihnachten findet traditionell das Ranfttreffen in und um das Flüeli Ranft statt – dieses Jahr Samstagabend 21.12. bis Sonntagmorgen 22.12. in der Früh. Hier kannst du Voyage-Partage und Jesuit Volunteers kennenlernen und an einem aktiven oder eher ruhigen Workshop vieles über andere Kulturen und ein Volontariat erfahren. Klicke hier für weitere Infos

Bild: Voyage-Partage

Jubiläums-Anlass│Horyzon

Am 30. November wird der Film «Matar a Jesus» in St.Gallen in der Lokremise gespielt.

Zugleich ist der Anlass eine gute Gelegenheit, die Projektverantwortlichen von Horyzon kennenzulernen und sich über einen möglichen Volontäreinsatz zu informieren. Klick dich rein

Bild: Stiftung Horyzon

Offene PEP-Stellen | Mission 21

Hast du bereits einen Berufs- oder Studienabschluss und möchtest dich im Ausland weiterbilden? Während 6-12 Monaten hast du die Möglichkeit, die Arbeit im Projekt einer Partnerinstitution von Mission 21 kennenzulernen und mitzuarbeiten. Weitere Infos und offene Stellen findest du hier

Bild: Tobias Frey/Mission 21

 

young@mission21 Meeting Point

Am 9. November findet ein lockerer Austausch unter jungen Leuten statt, die mit Mission 21 im Einsatz waren: egal ob bei einem PEP!-Einsatz im Ausland, bei der Organisation eines Events oder in einem gemeinsamen Workshop. Du kannst auch Möglichkeiten entdecken, wie du dich weiter engagieren kannst. Weitere Infos direkt auf der Webseite von young@mission.

Bild: Tobias Frey/Mission 21